FAQ - Raptor Boats

Auf die Plätze, checken, Karpfenangeln

Logo

Häufig gestellte Fragen – Häufig gestellte Fragen


Sehen Sie sich unsere Videos auf YouTube an

In Kürze

Für alle Boote gilt eine Garantie von 5 Jahren auf Stoff und Nähte. Auf die anderen Komponenten wird eine Garantie von 2 Jahren gewährt. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, um Ihr Boot optimal zu nutzen.

Alle gängigen Teile sind vorhanden.

Anweisungen

Wir verwenden Überdruckventile, um die Lebensdauer der Boote zu verlängern. Es ist wichtig, dass die Räume in einer bestimmten Reihenfolge gepumpt werden. Die erste Kammer ist immer die Kammer, in der sich das Überdruckventil befindet. Anschließend muss der Raum, der neben dem bereits aufgeblasenen Raum aufgepumpt wird, bis zum letzten Raum fortgesetzt werden.

Wir empfehlen folgende Kombinationen:

Typ Boot Macht
160 35lbs/£ 45
180 35lbs/£ 45
200 £ 45/£ 55
230 £ 45/£ 55
270 £ 55/£ 65
300 £ 55/£ 65
330 £ 65/90lbs
400 90lbs
470 90lbs

Alles hängt stark davon ab, was Sie mit dem Boot machen wollen:

  • Nehmen Sie Ihre vielen Dinge mit
  • Fischen Sie auf offenem Wasser oder an einem Fluss (und damit auf Strömung)?
  • Stromverbrauch der Batterie: Fortgeschrittenere Elektromotoren sind sparsam im Verbrauch, aber auch teurer in der Anschaffung

Der Kauf eines Elektromotors kann eine große Investition sein und muss daher sorgfältig entschieden werden.

Die folgenden Batteriemodelle können dem Typ 3S zugeordnet werden. Das heißt, drei Zellen von 3,7 V. Dies ergibt nominell 11,1 V und voll geladen 12,6 V. Diese Batterien schalten bei 9V komplett ab, um die Batterien in den Batterien zu schonen. Die Batterien können sicher an allen 12V-Angelgeräten verwendet werden.

Es gibt verschiedene Varianten der Evion Akkus:

18Ah: Diese Variante ist ideal für ein Echolot und/oder den Einsatz in einem Futterboot. Die Größe wurde so gewählt, dass sie zu den meisten Standard-Köderbootgrößen passt. Preis: € 129,-.
60Ah: Ein Akku mit ausreichender Kapazität für eine oder zwei Angelnächte! Preis: € 349,-.
100Ah: Für eine längere Fahrt und/oder den Einsatz in Kombination mit schwereren Motoren, die mehr Kapazität benötigen, ist die 100Ah-Batterie ideal. Preis: € 579,-.
150Ah: Die leistungsstärkste Version der Evion-Akkus eignet sich sehr gut für lange Reisen oder für den intensiven Einsatz, beispielsweise beim Raubfischangeln. Preis: € 849,-.

Achtung, verwenden Sie nur die mitgelieferte Pumpe zum Aufpumpen Ihres Raptor Bootes, Druckluft kann das Boot schnell beschädigen! Unsere Automatik Luftpumpen mit einstellbarem BAR-Druck sind ebenfalls hervorragend geeignet.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz haben, um ordnungsgemäß zu arbeiten.
  • Vergewissern Sie sich vor dem Hochpumpen des Bootes, dass die Oberfläche sauber und eben ist, insbesondere bei scharfen Gegenständen.
  • Pumpen Sie die Luftkammern etwa zur Hälfte voll und installieren Sie dann zuerst Ihr Luftdeck oder Ihren Aluminiumboden.

Airdeck:

  1. Klappen Sie den Luftdeckboden im halbgepumpten Boot auseinander und achten Sie darauf, dass das Luftdeck unter den Bootsrändern so schön und flach wie möglich ist.
  2. Pumpen Sie den Airdeckboden mit Luft.
  3. Gegebenenfalls während des Aufblasens korrigieren, damit sich das Luftdeck schön im Boot bildet.

Bitte beachten Sie, dass ein Airdeck HART aufgeblasen werden soll, dies macht das gesamte Boot stabil. Die mitgelieferte Pumpe hat eine spezielle Position, um das Luftdeck auf den richtigen Druck aufzupumpen. (0,7 bar)

Aluminiumboden:

  1. Legen Sie Bodenteil 1 mit einer Spitze in den Bug des halbgepumpten Schlauchboots.
  2. Legen Sie das hintere Bodenteil gegen den Spiegel.
  3. Platzieren Sie das Mittelteil (oder die Mittelteile) dort, wo es am besten funktioniert, wenn die hinteren Teile wie folgt gegeneinander anliegen:

Überprüfen Sie dann, ob alle anderen Teile gut in die Rillen passen, und drücken Sie die Spitze vorsichtig nach unten.

Die Aluminiumseitenleisten lassen sich am einfachsten zusammenbauen, indem sie über die Bodenteile gekippt werden und die Abschrägung in Richtung der Rohre und des Profils in der Nut beibehalten werden.

  • Sie können nun die Bank auf die Führungsleiste schieben und in die optimale Position bringen
  • Pumpen Sie nun die Luftkammern der Reihe nach weiter, beginnend mit der Luftkammer ÜberdruckventilEs folgt der benachbarte Raum neben dem mit dem Überdruckventil und schließlich der letzte Raum (bei drei Räumen)
  • Zuletzt den Kiel aufpumpen
  • Befestigen Sie die Kappen an den Ventilen.

Bitte beachten Sie, dass das Boot immer sauber und trocken ist, bevor Sie es lagern. Tipps für längere Lagerzeiten finden Sie im entsprechenden Kapitel in Ihrem Handbuch.

  • Schrauben Sie die Kappen ab und stellen Sie sicher, dass die Ventile geöffnet sind, indem Sie sie eine viertel Umdrehung drehen.
  • Nehmen Sie die Bank nicht auseinander, bevor das Boot mindestens ein Viertel geleert hat
  • Entfernen Sie den Luftboden vom Boot, reinigen Sie ihn und öffnen Sie das Ventil.
  • Bei einem Aluminiumboden nehmen Sie zuerst die Seitenprofile der Bodenprofile auseinander.
  • Bewahren Sie dann die Dielen zusammen mit den Seitenprofilen und den Verbindungsstücken in der mitgelieferten „Bodentasche“ auf.
  • Ziehen Sie mit der mitgelieferten Pumpe die letzte Luft aus dem Boot.
  • Dann rollen Sie das Boot auf. Beginnen Sie mit der Rückseite des Spiegels und rollen Sie in Richtung des Bogens (Spitze). Klappen Sie die hinteren Punkte nach innen gegen den Spiegel und ziehen Sie die Schläuche in die Mitte, damit das Boot in der mitgelieferten Tasche kompakt verstaut werden kann.
  • Bewahren Sie alles für die nächste Karpfensession in der mitgelieferten Tasche auf.
Einkaufswagen0
Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb
Mit dem Einkaufen fortfahren